Close

21. Oktober 2018

Der Seeadler verteidigt sein Revier !!!

Der Schweriner See ist nicht nur bekannt für seine grossen Hechte sondern auch für seine Natur…Hier kann man auf den Bildern sehr gut erkennen das ein Seeadlerpaar die Fischgründe wo sich Kormorane niedergelassen haben,verteidigt…Die Zusammenarbeit der Tiere ist einfach fantastisch…Sie scheuchen die Kormorane zusammen auf und drücken Sie bis an das Festland ran und dort verschwinden Sie dann…Sowas sieht man selten…Aber es ist Natur Pur…Ein Klasse Spektakel was man hier auf dem Schweriner See erleben kann…

Gruss Marco

3 Comments on “Der Seeadler verteidigt sein Revier !!!

besorgterAngler
22. Oktober 2018 um 18:23

Mich würde mal interessieren, was Sie gegen diese schwarze Pest tun.

Vor 6 Jahren konnte man im Hochsommer noch problemlos seine 50 Barsche pro Tag fangen, wogegen man heute froh sein kann, wenn überhaupt mal einer beißt. Der Innensee ist beinahe komplett barschleer und im Außensee geht auch nicht mehr so viel wie vor 5 Jahren.
Gut dieser Herbst war vo den Fängen i.o. aber lange kein Vergleich zu dem, was man gewohnt ist.

Ich gebe dem See noch 2 Jahre, dann ist er barschfrei.

Antworten
Marco Fust
25. Oktober 2018 um 17:07

Hallo
Also gegen die Kormorane kann ich nichts machen…Das haben andere in der Hand.
Wir hatten natürlich schon sehr sehr gute Barschjahre hier am See gehabt.Das wurde durch den Kormoran und dem Menschen leider etwas anders…Die Kormorane haben sich nicht nur auf den Barsch sondern auf den kompletten Fischbestand hier im See spezialisiert.Man kann es immer wieder auch an 80er Hechten sehen…diese haben richtige Löcher auf dem Rücken wo der Kormoran bei war…Ob Hechte oder Barsche die Fische haben gelernt und sind Etagen Tiefer gezogen…Als wir die besten Barschjahre hatten hat auch der Mensch hingelangt.Die Setzkescher wurden immer grösser…Das konnte man gut beobachten.Es wurde halt alles mitgenommen…Es gab Leute die hatten 300 Barsche in 2 Tagen gefangen.Davon sind über die Hälfte einfach im Müll gelandet.Weil keiner mehr wusste wohin damit.Das geht ja garnicht…Man sollte auch mal in die Zukunft denken und nicht immer alles Abschlachten.Die Barsche sind ja wieder zurück…Nicht in der Grössenordnung wie es damals war,Sie sind in kleineren Trupps unterwegs.Und dazwischen kann man gute Fische fangen…Durch den Kormoran sind die Barsche auch wieder tiefer gezogen.Ein Problem ist auch die Chinesische Muschel die man hier eingebracht hat,diese filtert das Wasser ja enorm und so gehen die Nährstoffe im See verloren.Deshalb ist der See auch so klar geworden…Fazit: Der See ist immer noch ein Top Raubfischgewässer mit potenziellen Bestand an Grosshechten usw.
Gruss Marco

Antworten
besorgterAngler
26. Oktober 2018 um 18:47

Hallo Herr Fust,

der Barschbestand des Sees wird sich nicht von allein erholen. Wie soll er das auch schaffen bei mindestens 2000 komoränen hier am Schweriner See?
Die fressen an einem Tag mehr Fisch als der durchschnittliche Angler in einem Jahr rausholt.
Mittlerweile ist dadurch der Barschbestand im See drastisch eingebrochen.
Jeder der den See kennt, kann das bestätigen.
Natürlich haben sie recht, dass die Fische tiefer ziehen. Aber das schützt sie auch nur bedingt, da komoräne sehr tief und lange tauchen können.

Es betrifft auch nicht nur den barsch. Hechte werden auch immer weniger gefangen.
ich stimme ihnen zu dass das auch zum teil an dem viel zu klaren wasser des Sees liegt. im winter wird das noch schlimmer, wenn die algenblüte raus ist.

Schade um den schweriner see.

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu besorgterAngler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.